Events 2020


Praxispartnerevents:

 

18.09.2020 - Management Talk

08.10.2020 - thyssenkrupp Management Consulting (TKMC)

Interne Events:

 

23.01.2020 - Kommunikationsworkshop



thyssenkrupp Management Consulting (TKMC)

 

Am 08.10.2020 fand das Event mit der internen Beratung des thyssenkrupp Konzerns, dem thyssenkrupp Management Consulting (TKMC) statt. In dem digitalen Workshop bekamen die MAPler die Möglichkeit ihre Fragen rund um die ersten 100 Tage als Berater bei TKMC zu stellen. So konnten sie sich einen authentischen Eindruck vom Geschäftsalltag einer internen Managementberatung bilden


Management Talk mit Rob Britton

 

Am 18.09.2020 fand der Management Talk mit Rob Britton statt. Der Management Talk war das erste Event, das seit Beginn der Corona Krise wieder vor Ort stattfinden konnte. In Form eines Hybridevents konnten die MAPler unter Berücksichtigung des Hygienekonzeptes sowohl vor Ort als auch digital von Zuhause teilnehmen. Rob Britton ist eine ehemalige Führungskraft aus der Airline Industrie (insb. American Airlines) und konnte somit seine langjährigen Erfahrungen in dieser Branchen mit den MAPlern teilen. In seinem Vortrag hat er dabei seine zehn wichtigsten Erkenntnisse zum Thema Leadership aufgezeigt.

 

Wir bedanken uns nochmals herzlich bei Rob Britton für den informativen Vortrag!


Kommunikationsworkshop mit Peter Toenne

 

Am 23.01.2020 fand das erste MAP-Event des neuen Jahres statt. Unter der Leitung des Fach- und Führungskräfte-Coaches Peter Toenne durchliefen die Studierenden einen interaktiven Workshop zum Thema Konfliktgespräche. Für den thematischen Einstieg stellte Herr Toenne zunächst die Konflikteskalationsstufen und die abgeleiteten Strategien nach Glasl vor. Im Anschluss wurden die Teilnehmer in zwei Gruppen aufgeteilt, die jeweils die gleiche Situation mit unterschiedlicher Rollenverteilung – Mitarbeiter/in und Vorgesetzte/r – erhielten. Beide Gruppen bereiteten das Konfliktgespräch unabhängig voneinander vor und wählten Vorführende für die Gesprächssimulation aus. Während dieses Gesprächs nahmen die restlichen Teilnehmer die Rolle der Beobachter ein und gaben im Anschluss Feedback über den Gesprächsverlauf und die Ziele beider Parteien. Durch die Besprechung der Beobachtungen nach dem Gespräch bekamen die Studierenden ein Gefühl dafür, wie man in Konfliktsituationen das Gespräch suchen und Lösungen für beide Seiten finden kann.

 

Wir bedanken uns nochmals herzlich bei Herrn Toenne für den lehrreichen und inspirierenden Workshop!